Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Mann wird bei Wartungsarbeiten durch Schrottpresse getötet

Unfälle

Montag, 15. April 2019 - 16:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Schwelm. Tödlicher Zwischenfall bei einem Schrotthändler in Schwelm (Ennepe-Ruhr-Kreis): Gegen 8 Uhr wurde ein 55-jähriger Mann von einer Metallpresse getötet, die er gerade warten sollte. Warum die Presse in Gang geriet, als der Mann sich in ihr befand, ist unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. „Wir gehen aber von einem Unglück aus“, sagte eine Polizeisprecherin.

Ein Rettungshubschrauber landet auf dem Gelände eines Schrotthändlers. Foto: Feuerwehr Schwelm

Der Mann gehörte laut Polizei zu einer Firma, die das schwere Gerät warten sollte. Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Mann bereits tot. Seine Leiche wurde nach der Spurensicherung durch die Polizei von der Feuerwehr geborgen. Mehrere Unfallzeugen seien von Notfallseelsorgern betreut worden, ein Zeuge kam ins Krankenhaus, so die Feuerwehr. Die Vernehmungen laufen laut Polizei noch.

Ihr Kommentar zum Thema

Mann wird bei Wartungsarbeiten durch Schrottpresse getötet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha